up ] Barberêche ] Bärfischen ]
[d]  [f]

Sprachen

Bevölkerung Sprachen Wanderwege Sehenswürdikeiten

 
Die Gemeinde Wichtige Adressen Anfrageformular Schulen

 

Die Sprachen

Bärfischen lag seit jeher an der Sprachgrenze. Romanischer Abstammung aufgrund seines Namens - auch das frühere, im Deutschen gebräuchliche Berviusch (Berfischen) scheint dies zu belegen - war Bärfischen aber bis ins fünfzehnte Jahrhundert fast ausschliesslich deutschsprachig. Diese Vorherrschaft des germanischen hielt sich mehrheitlich bis ins achtzehnte Jahrhundert aufrecht. Zwischen 1830 und 1860 war die Dorfschule zweisprachig und erst ab diesem Zeitpunkt nahm das Französische Oberhand. Seit dem Ende des letzten Jahrhunderts ist der Anteil der deutschsprachigen Bevölkerung von damals 38% auf heute 28% gesunken. Heute ist Bärfischen offiziell eine französischsprachige Gemeinde. Auf die Präsenz der deutschen Sprache, insbesondere in den Weilern wo sie seit eh und je heimisch ist (z.B. Courmoen), wird aber von der Gemeinde Rücksicht genommen.
 
 

back home up next

 

Geschichte ] Bevölkerung ] [ Sprachen ] Wanderwege ] Sehenswürdikeiten ]

Copyright © by Barberêche

Last Update = 10.12.2020

 Design by Solutics GmbH